Aktuelles bei LAVABIS Hygiene Online

Aktuelles bei LAVABIS Hygiene Online


www.lavabis.de - Informationen zur Liefersituation

Wir melden uns bei Ihnen mit einem kleinen Update zur derzeitigen Liefersituation zu Schutzprodukten und anderen Hygieneartikeln.

Da sich die Corona-Infektionszahlen für Deutschland derzeit trotz Urlaubsrückkehrer auf einem relativ niedrigen Level bewegen, hat sich glücklicherweise die bisher angespannte Liefersituation bei einigen Produktgruppen deutlich verbessert - hierzu zählen u.a. Desinfektionsmittel, Mundschutz-Masken sowie FFP2- und FFP3-Masken.

Bei der anderen Einwegbekleidung (z.B. Handschuhe, Hauben, Kittel, Schutzoveralls etc.), die so gut wie ausschließlich in Asien hergestellt wird, können wir einen solchen Trend derzeit leider noch nicht erkennen. Ganz im Gegenteil: die Fabriken erhöhen die Preise laufend, da die weltweite Nachfrage das derzeit vorhandene Angebot um ein Vielfaches übersteigt. Wir rechnen hier vorläufig mit weiteren Preissteigerungen und bei anhaltend ruhiger Corona-Entwicklung mit einer Entspannung frühestens im Herbst/Winter 2020. Wir tun unser Möglichstes, um die Ungewissheit und Turbulenzen für Sie abzufedern, doch haben auch wir in dieser Zeit leider nur begrenzte Möglichkeiten und sind der Goldgräberstimmung in den Fabriken ausgesetzt (Preiserhöhungen teilweise bei über 100 %). Dennoch können wir Ihnen versichern, dass wir unsere Fühler in alle Richtungen ausgestreckt haben und in Erfahrung bringen, wo wir qualitativ hochwertige Ware zu einem annehmbaren Preis erwarten können. Derzeit kursieren leider sehr viele unseriöse Angebote und ungeeignete Qualitäten durch unsere Mail-Postfächer.

Einige Produkte sind bereits seit März/April 2020 wie Dosierpumpen für Sterillium, Sterillium® Gel pure Händedesinfektion CleanSafe, oro® C25 Händedesinfektions-Gel ausverkauft und wir wissen noch nicht, wann diese Produkte wieder verfügbar sein werden. Hier bieten wir Ihnen getestete Alternativen wie manuelle oder kontaktlose Sensor-Spendersysteme und das Polar® Desi Händedesinfektions-Gel an.

Sie haben Schutzprodukte woanders günstiger gefunden?
Wir möchten ehrlich mit Ihnen sein: derzeit ist die Entwicklung der Preise absolut ungewiss. Da viele unserer günstigen Produkte bereits ausverkauft sind, ist es unsere derzeit einzige Möglichkeit, neue Ware zu erhöhten Preisen einzukaufen und zu importieren. Falls Sie das eine oder andere Produkt bei einem anderen Händler oder Hersteller noch zu einem humaneren Preis finden können, empfehlen wir Ihnen daher, schnellstmöglich zuzuschlagen. Denn aller Voraussicht nach werden die Preise in der nächsten Zeit weiterhin steigen. Aber bitte: achten Sie auf Qualität. Gern können Sie sich zur kostenlosen Beratung an uns wenden.

Welche weiteren Alternativen haben Sie?
Den Einsatz von Mehrwegartikeln überall dort, wo es möglich ist. Wir haben uns dementsprechend mit
Mehrweg-Overalls, Mehrweg-Schutzkitteln bevorratet und werden demnächst auch Mehrweg-Handschuhe einlagern, damit wir Ihnen Alternativen anbieten können. So hoffen wir, gemeinsam Versorgungsengpässe zu umgehen, nachhaltig und umweltschonend durch Wiederverwendung, Vermeidung von Einwegartikel-Müll und CO2 zu agieren.

Wir bauen auf Ihr Verständnis und eine weiterhin gute Zusammenarbeit.
Wir wünschen Ihnen alles Gute - bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr LAVABIS Hygiene Online-Team

Hamburg, 1.8.2020


LAVABIS GmbH im Fernsehen

2017-WorkshopImFernsehenWorkshop 27.8.2016 -  hier der Link auf die Mediathek von 3SAT. 

Titel: "Ruhe sanft - und günstig" Überlebenskampf der Bestattungsbranche
Aufnahmen vom Workshop Bestattungskosmetik sind von Minute 12:46 bis 15:10 zu sehen.

 


LAVABIS GmbH im Museum

Tod und Ritual im SCMADas smac (Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz) hat uns gebeten, den Inhalt unseres Bestatterkoffers für die Ausstellung TOD & RITUAL zur Verfügung zu stellen. Dem sind wir gerne gefolgt. Die Ausstellung thematisiert den Umgang mit dem Tod. Sie beschäftigte sich zudem mit dem Verhältnis zum Tod in unserer Gesellschaft sowie mit der Zukunft der Bestattungskultur und zeigt, wie aktuell das Thema ist.

Die Sammlung war vom 16.11.2017 bis zum 21.5.2018 geöffnet. 

Hier der Link zur Informationsseite des Museums.