Aktuelles bei LAVABIS Hygiene Online

Aktuelles bei LAVABIS Hygiene Online


www.lavabis.de - Nasaler COVID-19-Selbsttest für Laien, BfArM gelistet

Aufatmen in Familien, Kindergärten, Schulen und Unternehmen, Kliniken und Pflegeheimen!

Was in Österreich seit 18. Januar 2021 praktiziert wird, ist nun auch bei uns erlaubt: der sogenannte Nasenbohr-Test. Holen Sie sich mehr Sicherheit, mehr Freiheiten und mehr Kontrolle über Ihr Leben.


Regelmäßige, breit angelegte Testungen sind die nächsten Monate nicht mehr wegzudenken.

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat die ersten 15 Sonderzulassungen für Selbsttests erteilt. Wir verfügen über einen der neu zugelassenen Laien-Test, der als COVID-19-Selbsttest ohne Schulung oder medizinische Fachausbildung von Laien durchgeführt werden kann.

Wichtig zu wissen: ein Antigen-Schnelltest ist immer nur eine Momentaufnahme und weniger zuverlässig als ein PCR-Test.

Corona-Selbsttest für Laienanwender als Stäbchentest für einen Abstrich in der Nase. Ergebnis nach 15 Minuten.

Lieferumfang: Antigen Schnelltest Packung,
bestehend aus: SARS-CoV-2-Antigen-Testkassette, Probenextraktionspuffer, Einweg-Virusprobenabstrich, Müllbeutel für kontaminierten Abfall, Gebrauchsanweisung.

Die COVID-19-Selbsttests sind weiterhin nur ein Teil der vorbeugenden Maßnahmen, es gilt weiterhin, die AHA- + L-Regeln einzuhalten: Abstand, Hygiene, Alltags-/Atemschutzmasken + Lüften.

Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr LAVABIS® Hygiene Online-Team

Hamburg, 3.4.2021


LAVABIS GmbH im Fernsehen

2017-WorkshopImFernsehenWorkshop 27.8.2016 -  hier der Link auf die Mediathek von 3SAT. 

Titel: "Ruhe sanft - und günstig" Überlebenskampf der Bestattungsbranche
Aufnahmen vom Workshop Bestattungskosmetik sind von Minute 12:46 bis 15:10 zu sehen.

 


LAVABIS GmbH im Museum

Tod und Ritual im SCMADas smac (Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz) hat uns gebeten, den Inhalt unseres Bestatterkoffers für die Ausstellung TOD & RITUAL zur Verfügung zu stellen. Dem sind wir gerne gefolgt. Die Ausstellung thematisiert den Umgang mit dem Tod. Sie beschäftigte sich zudem mit dem Verhältnis zum Tod in unserer Gesellschaft sowie mit der Zukunft der Bestattungskultur und zeigt, wie aktuell das Thema ist.

Die Sammlung war vom 16.11.2017 bis zum 21.5.2018 geöffnet. 

Hier der Link zur Informationsseite des Museums.